Was ist Vigorish bei Sportwetten?

Oktober 19, 2023
  • Vig, oder „vitorish“ oder „juice“, ist der Betrag, den Sportwettenanbieter für Wetten verlangen.
  • Die Menge an Vig variiert je nach Wahrscheinlichkeit, aber sie ist immer vorhanden, auch wenn sie offensichtlicher sein könnte.
  • Wettende können Quoten in Online-Shops vergleichen und sollten sich der Auswirkungen bewusst sein, die Vig auf das Endergebnis hat.

Bei Sportwetten verdoppelt sich Ihr Gewinn manchmal. Das liegt an der Vig, dem Betrag, den Sportwetten für Wetten verlangen. Das sind die Kosten für die Geschäftsabwicklung und die Annahme von Wetten für Sportwettenanbieter. Auf dieser Seite wird beschrieben, wie es funktioniert und welche Auswirkungen es insgesamt hat.

Was ist Vigorish?

Vig ist die Abkürzung für kräftig und die beiden Begriffe sind austauschbar. Der Vig-Betrag ist Teil aller Wettquoten.

Vigs sind im Wesentlichen das Äquivalent von Gebühren oder Provisionen, die von Online-Sportwettenanbietern erhoben werden. Es trägt dazu bei, dass das Buch Geld einbringt, egal wie gut das Spiel läuft. Darüber hinaus wirkt es sich auch direkt auf den potenziellen Gewinn des Wetters aus.

Sind Vig und Juice dasselbe?

Ja, Vig und Juice beziehen sich in Bezug auf Sportwetten auf dasselbe. Diese beiden Begriffe werden in Wettkreisen häufig verwendet, sodass Sie wahrscheinlich auf beide stoßen werden.

Saft ist Teil jeder Wette, die der Sportwettenanbieter anbietet. Wettende sollten dies bedenken, bevor sie eine Wette platzieren, da sich die Saftmenge auf Ihren potenziellen Gewinn auswirkt.

Welche Sportwetten verlangen Vig?

Alle von ihnen. Sportwetten sind eine gewinnorientierte Organisation, bei der es nicht darum geht, Geld zu verlieren. Vig trägt maßgeblich dazu bei, dass das nicht passiert. Es verschafft ihnen auch einen Vorteil gegenüber dem durchschnittlichen Wettenden, der auf lange Sicht die Vig schlagen muss, um einen Gewinn zu erzielen.

Wie hoch sind die Gebühren für Sportwetten?

Die Anzahl der Vigs kann variieren. Um die Sache noch verwirrender zu machen, ist die Höhe der Sportwettenquoten nur manchmal erkennbar. Die Antwort lässt sich jedoch leichter für eine Spread- und Gesamtwette ermitteln, bei der beide Quoten bei -110 liegen.

  • Die Quote für beide Wetten beträgt -110.
  • Ein Wettender setzt 110 $ auf Team A und ein anderer setzt 110 $ auf Team B.
  • Der Gesamteinsatz beträgt 220 $.
  • Der Gewinner erhält 210 $ (110 $ ursprünglicher Einsatz plus 100 $ Gewinn).
  • Der Sportwetten-Schnitt beträgt also 10 $.
  • Die Division durch den für das Buch gezahlten Betrag ergibt vig: 10/210 = 0,0476 oder 4,76 %.

Wenn sich der Spread und die Gesamtquote ändern, ändert sich auch der Preis, den Sie für Ihre Wette zahlen. Wenn die Zahl auf -108 oder -106 sinkt, zahlen Sie weniger und erzielen möglicherweise eine höhere Rendite. Wenn die Quoten in die andere Richtung gehen, beispielsweise bei -112 oder -114, steigt der Preis der Wette, was bedeutet, dass Sie mehr wetten müssen, um den oben genannten Gewinn von 100 $ zu erzielen.

Andere Wetten

Vig ist leicht zu erkennen, wenn beide Seiten die gleichen Chancen haben. Bei Moneyline-Wetten und anderen Wetten, bei denen die Quoten unterschiedlich sind, sind die Berechnungen komplizierter. Sie können den Saft mit einem Online-Handicap-Rechner berechnen oder ihn selbst berechnen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Wandeln Sie Quoten in implizite Wahrscheinlichkeiten um.

Negative Quoten: ein absoluter Wert der Quote / (Absoluter Wert der Quote + 100) = implizite Wahrscheinlichkeit

Positive Quote: 100/(Quotenwert +100) = implizite Wahrscheinlichkeit

Addieren Sie die impliziten Wahrscheinlichkeiten auf beiden Seiten.
Subtrahieren Sie 100, um Vig zu erhalten.

Machen wir das oben Gesagte und verwenden dabei die Geldlinienaufteilung -140/+120.

Die implizite Wahrscheinlichkeit liegt bei -140

140/(140+100) = 58,33 %

Implizite Wahrscheinlichkeit bei +120

100/(120+100) = 45,45 %

Implizites Wahrscheinlichkeitsergebnis

58,33 % + 45,45 % = 103,78 %
103,78 % – 100 % = 3,78 %

Vig beträgt 3,78 %. Alternativ können Sie Vig direkt aus den Quoten mit der folgenden Formel berechnen.

(Favoritenquote/(Favoritenquote + 100) x 100) + (100/(Außenseiterquote + 100) x 100) – 100 = vig

Beispiel: Quote von -140+120

(140/140+100) * 100) + (100/(120+100) * 100) – 100 = 3,78 %

Die obige Formel ist bei doppelseitigen Wetten nützlich. Noch anspruchsvoller sind die Berechnungen, wenn es sich um eine Wette mit mehreren Optionen handelt, beispielsweise eine Futures-Wette auf den nächsten Super-Bowl-Gewinner oder eine Prop-Wette auf den Spieler, der in einem NBA-Spiel als Erster punktet.

Für die vereinfachte Version müssen Sie die implizite Wahrscheinlichkeit jeder Option berechnen. Als nächstes kombinieren Sie, um die Gesamtsumme zu erhalten, und subtrahieren 100, um die tatsächliche Vig zu ermitteln. Sportwettenanbieter erheben eine Provision auf alle von Ihnen platzierten Wetten. Wenn die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass diese erraten wird, kann sie viel höher ausfallen als erwartet, insbesondere auf den Terminmärkten, die leichter zu verbergen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.